Lebensräume

Da es verschiedene Bevölkerungsgruppen gab, gab es natürlich auch verschiedene Lebensräume. Und das Mittelalter ist auch von großen Wandeln geprägt, sodass sich auch die Lebensräume und Lebenssituationen ständig veränderten. Während Bauern ehr ländlich und in Dörfern wohnten, entwickelte sich das Handwerk weiter, sodass viele Handwerker Gilden gründeten die sich mehr und mehr in der Stadt ansiedelten, wo der Handel ausgebaut wurde. adelige, gebildete und bzw. oder „reichere“ Familien leben ebenfalls in der Stadt oder in Burgen. Ihre Kinder werden häufig für gute Ausbildungen in Klöster geschickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*