Landkarten zur Religion

Religionen hatten einen großen Einfluss auf die Menschen des Mittelalters. Anhand der folgenden Karten wollen wir veranschaulichen, wie sich das Christentum im Frühmittelalter räumlich ausgebreitet hat und wie die Religionen im Mittelmeerraum verteilt waren.

Diese Karte zeigt die Verbreitung des Christentums im FrühmittelalterDie Verbreitung des Christentums im Frühmittelalter. [24]

Diese Karte zeigt die Ausbreitung des Christentums im Frühmittelalter. Die hellrot markierten Gegenden zeigen das Bestehen des Christentums auf: im gesamten Mittelmeerraum zumindest an den Küsten vorhanden. Italien, Spanien und Frankreich nahezu komplett christianisiert.Die blauen Flächen zeigen die weitere Ausdehnung des Christentums im Laufe des Frühmittelalters bis zum Jahr 814. Man sieht, dass große Teile des heutigen Deutschlands erst in dieser Zeit zum Christentum übergetreten sind.

Diese Karte zeigt die Verbreitung der Religionen im HochmittelalterDie Verteilung der Religionen im Mittelmeerraum zum Anfang der Kreuzzüge. [24]

Diese Karte veranschaulicht die Verteilung der Religionen im Hochmittelalter (genauer um das Jahr 1095, kurz bevor der erste Kreuzzug begann). Mans sieht anhand der rot markierten Flächen die katholische Religion (römisch-katholisch) weit verbreitet in Europa. Daneben in hellem Rot die griechisch-katholische Kirche, die sich über Russland und das oströmische Reich erstreckt.Weite Teile des südlichen und östlichen Mittelmeerraums – darunter auch Jerusalem – werden dagegen von der muslimischen Religion dominiert. [24]

Hier erhaltet ihr die neueste Version dieses Standardwerkes:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*