Landkarten in Epochen

In diesem Bereich haben wir alle Landkarten aufgelistet, die wir den wichtigsten Epochen des Mittelalters zuordnen konnnten.

Germanien

Landkarten über das alte Gebiet der Germanen zur Zeit der Römerherrschaft. Zeitliche Eingrenzung von der Geburt Christi bis zum 5. Jahrhundert. Hauptsächlich mit den Gebieten des heutigen Frankreichs und Deutschlands im Fokus.

Völkerwanderung

Landkarten von Deutschland und Europa zur Zeit der Völkerwanderung. Hauptaugenmerk auf die Zeit vom 4. bis 6. Jahrhundert.

Merowingerzeit

Landkarten aus der Zeit von der Völkerwanderung bis zum Jahr 751, als die Karolinger die Herrschaft über das heutige Frankreich und Deutschland an sich rissen.

Karolingerzeit

Von 751 bis 911 herrschten die Karolinger über Teile Westeuropas und eroberten neue Gebiete hinzu.

Ottonenzeit

Von 911 bis 1024 herrschten die Ottonen über das HRR (Heiliges Römisches Reich). Sie konzentrierten sich nun auch mehr auf das Gebiet des heutigen Deutschlands.

Salierzeit

Die Salier herrschten als Kaiser von 1027 bis 1125 über das HRR. Oft werden sie auch als die fränkischen Kaiser bezeichnet.

Stauferzeit

Von 1125 bis 1250 stellten die Staufer die römisch-deutschen Kaiser. Der berühmteste Staufer dürfte wohl Kaiser Friedrich I. Barbarossa sein.

Interregnum

Von 1250 bis 1273 hatte das Reich keinen Regenten. Wie Deutschland zu dieser Zeit aussah, zeigen diese Landkarten.

Spätmittelalter

Allgemein gilt die Zeit des Spätmittelalters von ca. 1150 bis ca. 1500. Diese Landkarten zeigen Deutschland und Europa jedoch nur in dem Abschnitt des Spätmittelalters von 1273 bis 1438.

Habsburgerzeit

Wir rechnen die Zeit der Habsburger ab dem spätmittelalterlichen Jahr 1438 bis tief hinein ins 16. Jahrhundert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*