Stauferzeit

Das schwäbische Adelsgeschlecht herrschte im 12. und 13. Jahrhundert. Der Name Staufer ist auf die Burg Hohenstaufern zurückzuführen. Aus dem Hause der Staufer kamen mehrere römisch-deutsche Könige und Kaiser. Konrad III. wurde 1138 als Erster zum römisch-deutschen Kaiser gewählt. Friedrich I., der wohl besser als Barbarossa bekannt ist, wurde 1155 erster Kaiser aus der Dynastie der Staufer. Friedrich II. war der letzter Kaiser, den die Staufer hervorbrachten. Er regierte bis zu seinem Tod 1250. Mit seinem Tod verloren die Staufer ihre Macht.

Quelle

  • Diese Seite wurde aus dem Gedächtnis des Autors verfasst. Mehr Informationen über die Stauferzeit findet man in dem Buch „Die Staufer und ihre Zeit“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*