Salierzeit

Die Salier waren im 10. bis 12. Jahrhundert ein ostfränkisches Adelsgeschlecht im römisch-deutschen Reich. Konrad II. wurde 1024 römisch-deutscher König und 1027 erster Kaiser des Saliergeschlechts. Daraufhin folgten weitere römisch-deutsche Könige aus dem Hause der Salier und bis 1125 kamen auch die Kaiser aus dieser Dynastie. Heinrich V. war der letzte Salierkönig.

Quelle

  • Diese Seite wurde ohne Quellen erstellt. Mehr Informationen über die Salier erhält man auch in diesem Buch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*